Greenline Wärmepumpen

Die KNV Strompreisautomatik ist nun auch für Greenline Wärmepumpen verfügbar. Damit können Sie unsere Tarife HOURLY oder HOURLY-CAP nutzen, und Ihre Wärmepumpe sucht sich vollautomatisch die günstigsten Stunden zum Heizen.

Unsere Referenzkunden erreichten damit im 2. Halbjahr 2017 eine Einsparung von rund 20% auf den Energiepreis.


Betaversion ab sofort verfügbar

für alle Greenline Wärmepumpen von KNV mit 5” Display

Auslieferung ab Mai 2017 - ältere Modelle ab 2011 mit 3,5” Farb-Display können nachgerüstet werden

Vorteile

Energiekosten senken

Automatisch in den günstigsten Stunden Strom verbrauchen

Voller Komfort

Verbrauchsverlagerung nur innerhalb Ihrer Komfortgrenzen

Keine Hardwarekosten

Software bei Neuanlagen inkludiert, Softwareupdate bei Bestandsanlagen

Wind und Sonne

Werden Sie Teil der Lösung und synchronisieren Sie Ihren Verbrauch mit der Natur


Voraussetzungen

Sie brauchen einen Smart Meter für die Abrechnung von HOURLY oder HOURLY-CAP sowie eine Greenline Wärmepumpe mit 5” Display und Internetanbindung.

Verfügbarkeit

Ab Mai 2018 werden alle Greenline Geräte mit der neuen Software ausgeliefert. Für Bestandsgeräte wird die Funktion von einem Service-Techniker aufgespielt. Dafür wird etwa eine halbe Stunde veranschlagt . Kontaktieren Sie dazu den KNV Kundenservice über kundendienst@knv.at.


Funktionsweise

Die Strompreisautomatik gibt Ihrer Wärmepumpe Empfehlungen für eine Optimierung der Laufzeiten nach Strompreis. Wenn die HOURLY Preise günstig sind, wird eine leichte Erhöhung der Raumsolltemperatur (Standardeinstellung: 1°C) bzw. der Warmwassersolltemperatur (Überhöhung wird vom Servicetechniker nach Absprache mit dem Kunden eingestellt) verursacht.

Die Signale sprechen dabei die “Smart Grid” Funktion der Wärmepumpe an. Zustand 2 bedeutet “Normalbetrieb” und Zustand 3 bedeutet “Überhöhung” bzw. “Einschaltempfehlung”. Die Standard-Raumtemperatur können Sie dabei natürlich wie gewohnt selbst einstellen. Auch den Grad der Überhöhung können Sie am Display der Wärmepumpe einstellen.

Die Berechnung funktioniert in zwei einfachen Schritten:

  1. Zunächst wird anhand der Temperaturprognose für den ganzen Tag die Durschschnittstemperatur ermittelt. Diese entscheidet, für wie viele Stunden eine Einschaltempfehlung abgegeben wird: bei -7°C sind es 24 Stunden, bei 18°C sind es 0 Stunden, und dazwischen wird linear interpoliert. Außerdem wird 1 Stunde für Warmwasser immer hinzuaddiert.
  2. Für die so ermittelte Anzahl an Stunden werden dann die günstigsten Preise des Tages gesucht, und für diese Stunden gibt es eine Einschaltempfehlung

Optimierung

Die untenstehende Grafik zeigt tagesaktuell diesen Fahrplan. Ihre Greenline Wärmepumpe kennt ihn automatisiert über Ihre Internetverbindung.

Anmeldung

ganz einfach und bequem

In 3 Minuten online anmelden

Verbinden Sie Ihre Wärmepumpe mit dem Internet

Von KNV-Techniker Software-Update installieren lassen

Smart Price Adaption akiveren und profitieren